Spenden

Bevölkerungsentwicklung sowie Alters- und Generationenfragen gehören zu den zentralen Herausforderungen in diesem Jahrhundert. Weltweit ist die Notwendigkeit erkannt, das Zusammenleben der Generationen und die Langlebigkeit von uns Menschen zu thematisieren und rechtzeitig die erforderlichen Anpassungen zu treffen.

Für die Schweiz stellt sich insbesondere die Frage:
„Wie kann unser überdurchschnittlich grosser Wohlstand in Frieden, Freiheit und tief verwurzelter Eigenverantwortung auch in Zukunft bewahrt und vermehrt werden?“



Was wollen wir?
Das WDA Forum sieht in der absehbaren und unaufhaltsamen demografischen Alterung keine bedrohliche Entwicklung, sondern vielmehr nie dagewesene neue Entfaltungs-Chancen für jeden selbst, die Gesellschaft sowie die Wirtschaft. Diese Chancen zu verwirklichen gelingt aber nur bei einer umfassenden Betrachtungsweise und in einem offenen Austausch über Disziplinen, Grenzen und Sprachen hinweg.

Unsere Vision ist, auch im 21. Jahrhundert Wohlfahrt und Wohlstand zu bewahren und zu mehren. Voraussetzung ist allerdings, die vielfältigen kulturellen, wirtschaftlichen, regulatorischen sowie gesundheits- und bildungspolitischen Konsequenzen des demografischen Wandels zu verstehen. Aus diesem Grund hat das WDA Forum 2002 eine internationale, intergenerationelle und permanente Plattform für Bevölkerungs-, Alters- und Generationenfragen geschaffen. Diese erlaubt es, einen weltweiten und breitgefächerten Austausch zu führen.


Was tun wir?
Das WDA Forum spricht mit seinen gezielt ausgewählten Themenschwerpunkten ein weltweites Publikum aus Wirtschaft, Politik, Nichtregierungs-Organisationen und Wissenschaft sowie auch die breite Öffentlichkeit an. Ein umfassender Wissens- und Erfahrungsaustausch über den globalen Megatrend „demografischer Wandel bzw. demografische Alterung“ wird dadurch möglich. Das WDA Forum ist auch der Forschung & Lehre verpflichtet. An der Universität St. Gallen ist das WDA Forum mit einem Masterseminar und bei der Betreuung vom Masterarbeiten vertreten, in welchen sich Studierende mit der Thematik „demografischer und gesellschaftlicher Wandel“ auseinander setzen. Zudem werden Beratungsdienstleistungen – u.a. durch Vermittlung international anerkannter Experten zu Fragen des demografischen Wandels – erbracht.

Seit seiner Gründung hat das WDA Forum erfolgreich zum nationalen und internationalen Gedankenaustausch über einen wichtigen Megatrend im 21. Jahrhundert beigetragen, namentlich durch regelmässig in St. Gallen organisierte Veranstaltungen mit bis zu 500 Teilnehmenden.


Spenden, Erbschaften und Legate:
Um auch zukünftig diesen Ansprüchen und Zielen gerecht zu werden, sind wir auf die Unterstützung von Privatpersonen, Unternehmen und der öffentlichen Hand angewiesen.

Mit einer Spende, einer Erbschaft oder einem Legat können Spenderinnen und Spender die Aktivitäten des WDA Forum unterstützen.

Damit helfen Sie uns, die Ziele der WDA Stiftung zu sichern und tragen dazu bei, den errungenen Wohlstand unserer Gesellschaft in Frieden, Freiheit und tief verwurzelter Eigenverantwortung auch in Zukunft bewahren und zu vermehren!

Dafür danken wir Ihnen.

WDA World Demographic & Ageing Forum Schweiz
Kornhausstrasse 18
9001 St. Gallen

WDA Stiftungs-Spendenkonto:
UBS AG
Postfach 9001
St. Gallen

Konto-Nr. 254-695965.01R
Kunden-Nr. 254-695965
IBAN CH20 0025 4254 6959 6501 R
BIC UBSWCHZH80A
Clearing 230